Aktuelle Projekte

Auf diesen Seiten finden Sie aktuelle Projekte der GWG München. Zu ausgewählten Projekten werden hier auch zu gegebener Zeit zusätzliche Informationen bereitgestellt.


Siedlung an der Haldenseestraße


Die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH als Eigentümerin strebt im Rahmen einer Nachverdichtung und Modernisierung eine sukzessive Umstrukturierung ihrer Siedlung an der Haldenseestraße im Stadtteil Ramersdorf – Perlach an. Der derzeitige Baubestand aus den 1950-er Jahren soll in Schritten abgebrochen und durch zeitgemäße Wohngebäude ersetzt werden. Angesichts der direkten Nachbarschaft zur Maikäfersiedlung soll für das ca. 63.500 m² große Gebiet ein städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb ausgelobt werden. Dabei soll das Ergebnis des bereits 2009 für die Wohnbebauung an der Bad-Schachener-Straße durchgeführten Realisierungswettbewerbs berücksichtigt werden.

Im Vorfeld des Wettbewerbs und noch vor Eckdatenbeschluss im Münchner Stadtrat will das Planungsreferat mit der GWG die betroffenen Mieter, die Nachbarn und die interessierte Öffentlichkeit einladen, um sie über die Vorstellungen der GWG für diese Siedlung zu informieren und die Vorstellungen, Ideen und Bedenken der Bürgerschaft zu erfahren, abzuwägen und in die weitere Planung einfließen zu lassen.

Zu gegebener Zeit finden Sie hier aktuelle Informationen:


München Freiham


In dem ersten von insgesamt drei GWG-Quartieren in Freiham Nord entstehen rund 170 einkommensgeförderte Wohnungen, zwei Häuser für Kinder mit jeweils drei Kinderkrippen und drei Kindergartengruppen sowie ein Nachbarschaftstreff und eine GWG-Hausverwaltung. Um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten, rief die GWG München einen Realisierungswettbewerb aus. Am 14. April 2016 entschied das Preisgericht über die sechs eingereichten Entwürfe der Architekturbüros, die bei ihren Überlegungen an die Vorgaben der Landeshauptstadt hinsichtlich des Bebauungsplans, der Geschosshöhe wie auch der Freiflächen etc., gebunden sind.

Pressemitteilung:
Freiham Nord: GWG München präsentiert das Ergebnis des Realisierungswettbewerbs für ihr erstes Quartier.pdf



Pasing


Auf dem ehemaligen Stückgutgelände östlich des Pasinger Bahnhofs entwickelt sich ein neues Stadtquartier zum Wohnen und Arbeiten verbunden mit kulturellen Angeboten. Auf unserer Teilfläche im Norden errichten wir 339 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Zusätzlich entstehen zwei Kindertagesstätten, ein Nachbarschaftstreff und Büroräume für die Betreuung von Mietern in schwierigen Lebenssituationen. Der größte Teil der Wohnungen ist nach dem Programm „Einkommensorientierte Förderung“ (EOF) des Freistaats Bayern gefördert und nach dem „München Modell Miete“. Ein weiterer Teil der Wohnungen wird als frei finanzierte Wohnungen geplant.

Pressemitteilung:
Neubau von zwölf Mehrfamilienhäusern und zwei Kindertagesstätten in Pasing.pdf

Weitere Informationen finden Sie auch im GWG Webmagazin.


Sendling-Westpark


In der Hinterbärenbadstraße im Münchner Stadtteil Sendling-Westpark baut die GWG München 80 besonders kostengünstige Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen nach dem München Modell Miete. Dank verschiedener kosteneinsparender Maßnahmen wird eine durchschnittliche Miete von circa 10 Euro pro Quadratmeter erreicht. Die vorhandenen, nicht mehr modernisierungsfähigen Gebäude aus den 1950er Jahren mit kleinen Wohnungsgrößen und Substandardausstattung wurden abgerissen und durch zwei fünfgeschossige Gebäudezeilen in Massivbauweise ersetzt. Die Fassade mit ihren fröhlich gelben Balkonen und der Wandbemalung auf der Parkseite fügt sich sehr gut in die bestehende GWG-Wohnsiedlung ein. Der Entwurf stammt von dem Architekturbüro Franke Rössel Rieger Architekten.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich Modellprojekte.




Architektur: Franke Ršssel Rieger Architekten