Ausbildung Immobilienkauffrau/-mann

Die GWG München erhielt bereits mehrmals das begehrte Ausbildungssiegel „IHK-Ausbildungsbetrieb“ der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern. Damit wurde die GWG München für ihr vorbildliches Engagement als Ausbildungsunternehmen ausgezeichnet.

Im Bereich der Ausbildung zur/zum Immobilienkauffrau/-mann stellt die GWG München jährlich vier Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung setzt sich aus vielen verschiedenen Bausteinen zusammen, wobei sich Praxiseinsätze und Berufsschule abwechseln und es viele zusätzliche Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung gibt.


Voraussetzungen

Für die Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-kauffrau benötigen Sie mindestens die Mittlere Reife oder einen höheren Schulabschluss. Grundkenntnisse in Word und Excel sowie kaufmännisches Interesse und Interesse an Wirtschaftskunde sind wünschenswert. Darüber hinaus sollte Ihnen der Umgang mit Menschen Freude machen und Sie sollten viel Lust am Lernen und Weiterbilden mitbringen.

Bewerbungsprozess

Grundsätzlich wählen wir unsere Auszubildenden ein Jahr im Voraus aus. Die Bewerbungsphase für den Ausbildungsbeginn endet immer Mitte Oktober des Vorjahres. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir danach keine Bewerbungen mehr entgegennehmen können.

Bei Interesse an einer Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-kauffrau bei der GWG München, bewerben Sie sich bitte online über unser Bewerberportal und übermitteln Sie folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsanschreiben, aus dem u.a. die Gründe für Ihre Bewerbung hervorgehen
  • Aktueller Lebenslauf
  • Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse der allgemeinbildenden Schule sowie gegebenenfalls das aktuelle Zeugnis einer weiterführenden Schule
  • Daneben legen Sie bitte auch eventuell vorhandene Bescheinigungen von z.B. Praktika bei

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns eine elektronische Eingangsbe-stätigung. Im Anschluss sichten wir die eingereichten Unterlagen und laden im nächsten Schritt einen engen Bewerberkreis zu persönlichen Vorstellungsgesprächen ein. Auf Grundlage aller gesammelten Eindrücke treffen wir im Anschluss daran eine abschließende Entscheidung.

Die GWG München stellt jedes Jahr vier Ausbildungsplätze zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn Ihre Bewerbung leider nicht erfolgreich war. Sie können sich dann gerne wieder für das darauf folgende Ausbildungsjahr bei uns bewerben.


Ausbildungsinhalte und -abschnitte

Die Ausbildung gliedert sich in drei Ausbildungsjahre, in denen sich Praxiseinsätze und Berufsschule blockweise abwechseln. Die Auszubildenden durchlaufen in dieser Zeit alle Abteilungen der GWG München und werden auch in unseren Hausverwaltungen an den sechs Standorten in München eingesetzt.

Die ersten 2 Jahre beinhalten die allgemeinen Ausbildungsinhalte wie Führung von Kundengesprächen, Betriebs- und Heizkostenabrechnung, Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen oder Objektbuchhaltung. Im letzten Jahr erfolgt eine schwerpunktmäßige Ausbildung in zwei Fachbereichen: Gebäudemanagement und Wohnungseigentumsverwaltung oder Steuerung und Kontrolle im Unternehmen. Darüber hinaus sind in der Berufsschule weitere Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts. Nähere informationen bietet hierzu auch die Bundesagentur für Arbeit.


Zusatzangebote der GWG München

Schnupperpraktikum
Einer begrenzten Anzahl an Schülerinnen und Schülern, die kurz vor Ihrem Abschluss stehen und sich für eine Ausbildung in der Immobilienbranche interessieren, bietet die GWG München ein einwöchiges Schnupperpraktikum an. Dabei können Sie den Beruf des/der Immobilienkaufmanns/Immobilienkauffrau näher kennenlernen und erste Einblicke in das Berufsleben gewinnen. Diese Praktika gelten nicht als Orientierungspraktikum.

Auszubildendenaustausch
Die GWG München beteiligt sich gemeinsam mit anderen großen Wohnungsunternehmen in Deutschland am sogenannten „Auszubildendenaustausch“. Unseren Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr bieten wir, sofern sie volljährig sind, einen zweiwöchigen Austausch bei einem unserer Partnerunternehmen an. Dadurch bekommen sie auch einen Einblick in andere Unternehmen und lernen so, über den eigenen „Tellerrand“ hinauszublicken.

Lehrwoche
Im letzten Ausbildungsjahr bietet die GWG München ihren Auszubildenden eine spezielle Prüfungsvorbereitung an. In dieser Woche werden relevante Prüfungsinhalte wiederholt und Aufgaben geübt.


Ihr Kontakt zur Personalabteilung

GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH
Personalmanagement
Frau Susanna Skalli
Heimeranstraße 31
80339 München

personalmanagement@gwg-muenchen.de


Häufig gestellte Fragen

Was heißt duales Ausbildungssystem?
Duales Ausbildungssystem heißt, dass die Ausbildung sich aus einem schulischen (Berufsschule) und einem betrieblichen (Einsatz im Unternehmen) Ausbildungsteil zusammensetzt.

Wie lange dauert die Ausbildung?
Bei der GWG München dauert die Ausbildung 3 Jahre.

Wie hoch ist die Vergütung?
Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag TVAöD für Auszubildende. Danach erhalten Sie derzeit (Stand: ab März 2015) im 1. Jahr € 853,26, im 2. Jahr € 903,20 und im 3. Jahr € 949,02 brutto pro Monat.

Welche Möglichkeiten habe ich nach der Ausbildung?
Für aufstrebende Immobilienkaufleute kommen Fortbildungen in Frage, wie zum Beispiel zum / zur Immobilienfachwirt/-in, Bachelor / Master „Immobilienmanagement“ oder auch Fachkaufmann/-frau für die Verwaltung von Wohnungseigentum. Besitzen Sie die Hochschulreife ist ebenso ein Studium möglich, wie zum Beispiel Betriebs-wirtschaft mit immobilienwirtschaftlicher Ausrichtung. Ziel kann natürlich auch die berufliche Selbstständigkeit sein. Die GWG München übernimmt in der Regel ihre Auszubildenden im Anschluss an die Ausbildung für ein Jahr. Durch eine langfristige Personalplanung wird eine dauerhafte Übernahme angestrebt.

Bin ich für die Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-Kauffrau geeignet?
Einen guten Einblick in den Beruf der/des Immobilienkauffrau/kaufmanns geben die Seiten der Bundesagentur für Arbeit.

Wie bewerbe ich mich richtig?
Siehe oben unter „Bewerbungsprozess“.