Sofortprogramm "Wohnen für Alle"

Die Vollversammlung des Stadtrats hat im März das neue Wohnungsbauprogramm „Wohnen für Alle“ beschlossen. Durch planerische und bauliche Sofortmaßnahmen sollen erheblich mehr zusätzliche geförderte Wohnungen gebaut werden als bisher.

4 Jahre – 3000 Wohnungen

Ab 2016 sollen innerhalb von vier Jahren ca. 3.000 Wohneinheiten entstehen – zusätzlich zu den im Rahmen der wohnungspolitischen Handlungsprogramme ohnehin bereits geplanten Fertigstellungen. Kern des Programms ist das Prinzip der Münchner Mischung: Die einzelnen Wohnungsbauprojekte werden dezentral und integrierend über das Stadtgebiet verteilt auf städtischen und privaten Flächen verwirklicht.

Mehr Wohnraum für München

„Wohnen für Alle“ ist ein ambitioniertes städtisches Projekt zur Schaffung zusätzlicher Wohnungen vor allem für Familien mit geringem Einkommen, für Auszubildende und junge Berufstätige sowie für anerkannte Flüchtlinge. Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf der Integration – etwa durch räumliche Einbindung der Wohngebäude in die jeweiligen Quartiere sowie durch die Einrichtung von Bewohnertreffs und sozialen Hausverwaltungen.Im Rahmen verschiedener Informationsveranstaltungen informiert die GWG München die Anwohner über die Bauprojekte und die Belegung der Wohnungen. Sehen Sie sich hier den Beitrag auf münchen.tv an:

Bei der Wiedergabe des Videos werden Daten über Ihren Besuch an YouTube übergeben. Details entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnen in anderen Ländern: Dänemark

Kein Hotel Mama im hohen Norden: Die dänische Jugend verlässt das elterliche Heim früher als alle anderen jungen EU-Europäerinnen und -Europäer.

GWG München auf münchen.tv: Kinderfest in der GWG-Wohnanlage an der Bodenseestraße

Der Regionalsender münchen.tv berichtet über Angebote und Aktivitäten der Stadt.

GWG München auf münchen.tv: Wohnungsmarkt München - die Pläne der GWG München

Der Regionalsender münchen.tv berichtet über Angebote und Aktivitäten der Stadt.