Wohnen in anderen Ländern: Dänemark

Kein Hotel Mama im hohen Norden: Die dänische Jugend verlässt das elterliche Heim früher als alle anderen jungen EU-Europäerinnen und -Europäer.

Vielleicht können sie es nicht erwarten, ihr eigenes Zuhause einzurichten? Auf die Inneneinrichtung legen unsere nördlichen Nachbarn großen Wert. Übrigens: ihr Heim ist mit durchschnittlich 118,1 m² größer als das des EU-europäischen Durchschnitts. Ein soziokultureller Grund für die frühe Nestflucht könnte sein, dass dänische Kinder schon in jungen Jahren lernen eigenständig zu sein, da es üblich ist, dass beide Elternteile Vollzeit arbeiten. Außerdem gönnen die Dänen ihren Kindern mehr Freiheiten als andere Eltern in Europa, was wiederum an der hohen Sicherheitsstandard liegt. Hinzu kommt die staatliche finanzielle Unterstützung fürs Studium.

© Katharina-Wieland-Müller, Pixelio

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungsstart bei der GWG München

Anfang September haben wieder sechs Auszubildende ihre Ausbildung bei der GWG München begonnen. Neben der Ausbildung zum Immobilienkaufmann bzw. zur Immobilienkauffrau, bildet die GWG München auch…

GWG München auf münchen.tv: Kinderfest in der GWG-Wohnanlage an der Bodenseestraße

Der Regionalsender münchen.tv berichtet über Angebote und Aktivitäten der Stadt.

GWG München auf münchen.tv: Wohnungsmarkt München - die Pläne der GWG München

Der Regionalsender münchen.tv berichtet über Angebote und Aktivitäten der Stadt.