Kinder-Krimifest für junge Detektive

Kinder-Krimifest für junge Detektive

Vom 12. bis 24. März können junge Detektive auf Spurensuche gehen. Dann verwandeln sich wieder verschiedene Einrichtungen in der Stadt zu kriminalistischen Tatorten. Zum 17. Kinder-Krimifest gibt es zahlreiche Aktionen für Schulklassen und Horte. Aber auch Krimi-Fans und ihren Familien werden in einem offenen Programm Lesungen, Mitspielaktionen und Workshops geboten.

iStock.com/Image Source

Spürnasen aufgepasst
Die Münchner Stadtbibliothek veranstaltet zusammen mit Kultur & Spielraum e.V., dem Stadtjugendamt und dem Jugendkulturwerk das Kinder-Krimifest zum 17. Mal. Das Programm ist in einem Flyer, der unter anderem in den Stadtteilbibliotheken und in der Stadt-Information im Rathaus ausliegt, und auf www.kinderkrimifest.de zu finden. Dort ist jeweils auch zu sehen, ob und wie man sich zu den einzelnen Angeboten anmelden muss. Hier geht’s zur Programmübersicht.

Am 12. März geht es mit der Lesung des neuesten Flätscher-Krimis in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig los (Beginn 15 Uhr). Am 24. März endet das Fest mit der Kinder-Kriminacht in der Seidlvilla am Nikolaiplatz (19.00- 22.00 Uhr).

Viel Spaß beim Gruseln!