Wohnen in anderen Ländern: Malta

Wohnen in anderen Ländern: Malta

Immer Ärger mit den Nachbarn.Mehr als in allen anderen Ländern der Europäischen Union beklagen sich die Malteserinnen und Malteser über Lärmbelästigungen, sei es durch die eigenen Nachbarn, Bars und Nachtclubs oder den Verkehr. Letzteres ist nicht verwunderlich, denn in kaum einem anderen Land gibt es mehr Fahrzeuge pro Einwohner. Auch über Umweltverschmutzung und –probleme in der Nachbarschaft wird in dem kleinen Land viel geklagt – mehr als im Rest der EU. Die maltesische Wirtschaft boomt und mit dem steigenden Wohlstand der Insulaner nimmt auch der Verbrauch an Wegwerfprodukten zu. Außerdem tragen die vielen Autos zur schlechten Luftqualität bei. Zur Wohnsituation lässt sich sagen, dass ein Großteil der Malteser in Häusern mit weniger als 10 Mietparteien oder in Reihenhäusern wohnt, meist handelt es sich um Eigentum.

Foto: Paul Günther

Foto: Paul Günther