19. Januar 2016
Neubau von zwölf Mehrfamilienhäusern und zwei Kindertagesstätten in Pasing
Die GWG München beginnt das neue Jahr mit viel Energie und nimmt ein ambitioniertes Projekt in Pasing in Angriff. Baubeginn ist im Januar 2016. Insgesamt entstehen in der Nähe des Bahnhofs 339 Wohnungen für unterschiedliche Bevölkerungsschichten sowie zwei Kindertagesstätten, ein Nachbarschaftstreff und Büroräume für die Betreuung von Mieterinnen und Mietern in prekären Lebensverhältnissen. Die GWG München baut ihre neue Siedlung in vier Bauabschnitten, der erste wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 bezogen werden können, der letzte im Herbst 2019.

Wohnen in allen Lebenslagen
Auf dem ehemaligen Stückgutgelände östlich des Pasinger Bahnhofs entwickelt sich ein neues Stadtquartier zum Wohnen und Arbeiten verbunden mit kulturellen Angeboten. Auf ihrer Teilfläche im Norden errichtet die GWG München 339 Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. Mit dieser Mischung möchte die städtische Wohnungsgesellschaft den verschiedenen Bedürfnissen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen gerecht werden. Der größte Teil der Wohnungen ist nach dem Programm „Einkommensorientierte Förderung“ (EOF) des Freistaats Bayern gefördert. Weitere Wohnungen werden nach dem „München Modell Miete“ sowie als frei finanzierte Einheiten geplant. Das Angebot richtet sich vor allem an Familien mit Kindern.

Darüber hinaus beabsichtigt die GWG München 39 Wohnungen, überwiegend für Singles, im Rahmen des Konzepts „Sozial Betreutes Wohnen“ zu vermieten. Akut von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen finden hier ein dauerhaftes Zuhause mit den entsprechenden Unterstützungs- und Beratungsangeboten.

Alle Wohnungen sind barrierefrei, zwei davon sind zudem rollstuhlgerecht.

Grüne Promenade und Lärmschutz für hohen Wohnkomfort
Ein etwa 350 Meter langer geschlossener Gebäuderiegel entlang der Nordumgehung Pasing repräsentiert das neue Wohngebiet nach außen und ermöglicht den Schutz vor Verkehrslärm im Inneren des neuen Quartiers. Hier sorgt zusätzlich eine Promenade mit viel Grün für Naherholung. Ein guter Anschluss an den „öffentlichen Personen-Nah-Verkehr“ erweitert die Wohnqualität. Der Pasinger Bahnhof mit S-Bahn, Deutscher Bahn, Tram und Bus ist nur 500 m entfernt.

Pressemitteilung als PDF-Download.

Pressekontakt

GWG München
Michael Schmitt
Heimeranstraße 31
80339 München

Tel.: 089 55114 - 212
michael.schmitt@gwg-muenchen.de
Pressebilder als Download