20. Juli 2016
GWG-Schreibwettbewerb 2016 - Preisverleihung beim GWG-Sommerfest
„Was bedeutet zuhause sein für Sie?“ Diese Frage stellte die GWG München beim Schreibewettbewerb 2016. Die 50 eingereichten Antworten waren sehr unterschiedlich: Mal heiter, mal nachdenklich, aber nie langweilig. Die besten Dichter werden auf dem GWG-Sommerfest am 20. Juli 2016 in Moosach geehrt.

Ausgezeichnet! Die Gewinner stehen fest
Eine Jury, bestehend aus Vertretern der Stadtpolitik und sozialen Einrichtungen, beurteilte die Einsendungen. Pluspunkte erhielt, wer das Thema genau traf, kreativ war und sich Mühe gab.

Den ersten Platz unter den jungen Erwachsenen sicherte sich ein Mittzwanziger mit seinem Gedicht „Zuhause ist wo du willkommen bist“. Er beschreibt sein Zuhause als einen Ort an dem er lachen und schöne Sachen machen kann. Die Form des Gedichts – alle Sätze beginnen mit den Buchstaben des Worts Zuhause – .gefiel der Jury.

In der Kategorie „Erwachsene“ setzte sich eine Dame mit ihrem Gedicht „Zuhause bin ich da…“ gegen die Konkurrenz durch. Für sie ist Zuhause ein Ort an dem es Raum zum Träumen gibt, wo jemand ihre Freude teilt und sie Wurzeln schlagen kann. Die Jury überzeugten die klaren Worte sowie der lebensfreudige Ton des Gedichts.

Unter den Senioren überzeugte eine 89jährige Dame die Jury. Ihr Gedicht „Ein zufriedenes Leben in Berg am Laim beginnt mit dem Vers: „Schon seit vielen, vielen Jahren / wohne ich hier in dem Quartier / und ich darf es Allen sagen / es gefällt mir immer besser hier.“ In Reimen beschreibt sie, dass sie gern in ihrer Wohnanlage lebt, weil es dort bunte Blumen und freundliche Nachbarn gibt. „Mit ihrem Gedicht macht die Autorin Menschen Mut, offen auf die Nachbarn zuzugehen“, lobt auch Hans-Otto Kraus, Geschäftsführer der GWG München.

Ein Sonderpreis ging an den Seniorenklub der Diakonie München-Moosach. Denn die Damen und Herren haben sich sehr engagiert und eine Broschüre mit Impressionen zum
Thema „Zuhause“ erstellt.

An die Feder fertig los – der Schreibewettbewerb
Von Gedichten über Kurzgeschichten bis hin zu Interviews war alles erlaubt. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer entschieden sich für eine Kurzgeschichte oder ein
Gedicht, aber auch ein paar Lieder und Interviews fanden sich unter den Einreichungen. Wer nicht alleine schreiben mochte, konnte bei Schreibnachmittagen der Alten- und
Servicezentren und Nachbarschaftstreffs mitmachen.

GWG-Sommerfest in Moosach – auf eine gute Nachbarschaft!
Dieses Jahr feiert die GWG München ihr Sommerfest in Moosach. Bei Kaffee und Kuchen sowie Grillbüffet können sich die Mieter kennenlernen und austauschen. Für Kinder baut die Freizeitstätte Boomerang aus Moosach ein buntes Spieleangebot auf. Die GWG-Sommerfeste, die jedes Jahr in einem anderen Wohnviertel stattfinden, tragen zu einer guten Nachbarschaft bei.

Pressemitteilung als PDF-Download.

Pressekontakt

GWG München

Michael Schmitt

Heimeranstraße 31

80339 München



Tel.: 089 55114 - 212

michael.schmitt@gwg-muenchen.de