30. Juni 2017
Historisch interessante GWG-Wohnanlage am Kegelhof weckt großes Interesse
Im Rahmen der Architekturen 2017, luden die GWG München und Landherr Architekten am Sonntag den 25. Juni 2017 zu Führungen über die Wohnanlage am Kegelhof im Stadtteil Au ein.

Ein Blick hinter verschlossene Türen
Am Sonntag nutzten rund 60 Interessierte die Möglichkeit, die GWG-Wohnanlage am Kegelhof im Rahmen der Architektouren 2017 kennenzulernen. Herr Walter Landherr von Landherr Architekten zeigte anhand einer Präsentation, wie aus dem historischen Gewerbequartier moderne Wohnungen entstanden. „Insbesondere der Erhalt des Turmgemäuers sowie der Umstand, dass innerhalb von zwei Wochen, aufgrund der Bachauskehr, eine Schutzwand gegenüber dem Auer Mühlbach errichtet werden musste, waren große Herausforderungen“, erläuterte Gerda Peter, Geschäftsführerin der GWG München.

Zudem konnten die Besucher die integrative Wohngemeinschaft besichtigen, in der drei Studenten und drei Menschen mit Behinderung zusammen leben. Betreut wird das Projekt von der Inneren Mission München. Zwei weitere Mieter zeigten ihre Wohnungen – eine davon rollstuhlgerecht, die andere behindertengerecht. „Wir möchten bunt gemischte Wohnanlagen, in denen jeder ein Zuhause findet“, sagt Christian Amlong, Sprecher der Geschäftsführung der GWG München.

Wohnen am Auer Mühlbach
Im Herbst 2016 vollendete die GWG München ihr Projekt am Kegelhof, der Insel zwischen Auer Mühlbach und Kegelhofbach im Stadtteil Au. Mittels Modernisierung plus Teil-Neubau errichtete sie 38 Wohnungen, Büros für die GWG-Hausverwaltung sowie einen Gemeinschaftsraum für die Mieterinnen und Mieter. Die Wohnanlage ist der GWG München ein besonderes Anliegen, denn es handelt sich hierbei um ein Bauwerk, dessen Wurzeln bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen. Auf dem Grundstück stand eine der ältesten Papiermühlen Deutschlands.

Presseinformation als PDF-Download.

Pressekontakt

GWG München

Michael Schmitt

Heimeranstraße 31

80339 München



Tel.: 089 55114 - 212

michael.schmitt@gwg-muenchen.de
Pressebilder als Download