1. Februar 2018
55 neue geförderte Wohnungen am Frankfurter Ring
Am Frankfurter Ring in Milbertshofen errichtete die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München 55 Wohnungen mit jeweils zwei, drei oder vier Zimmern. Anfang Februar ziehen die Mieterinnen und Mieter in ihr neues Zuhause ein. Das fünfgeschossige Gebäude ist eine Weiterentwicklung des sogenannten Minimalprojekts in Sendling-Westpark, bei dem die GWG München erprobte, wo sich beim Bau Kosten einsparen lassen.

Bauen zu minimalen Kosten
Das Architekturbüro Franke Rössel Rieger plante das neue Gebäude am Frankfurter Ring in Zeilenbauweise. Die GWG München legte auch bei diesem Projekt besonderen Wert auf die Reduzierung von Baukosten. „Ein besonderer Schwerpunkt bildete die stringente Trennung von Konstruktion und Installation“, erklärt Gerda Peter, Geschäftsführerin der GWG München. Für den Neubau nutzte die GWG München ihre Erfahrungen, die sie beim kostengünstigen Minimalprojekt in der Hinterbärenbadstraße in Sendling-Westpark sammelte. Für den Bau der Modellwohnanlage setzten sich die Vertreter der GWG München, Architekten, Planer und Ingenieure an einen Tisch und hinterfragten alle Standards und Richtlinien.

Ein Zuhause für Singles, Paare und Familien
In die 55 Wohnungen ziehen Menschen mit geringem Einkommen und anerkannte Flüchtlinge ein. Im Alltag können sie von der zuständigen GWG-Sozialpädagogin Unterstützung erhalten. Ein großer Gemeinschaftsraum steht für gemeinsame Veranstaltungen und Familienfeste bereit. „Mit unserem Betreuungsangebot, dem Gemeinschaftsraum und den Spielplätzen auf den Außenanlagen möchten wir unseren Mietern die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen geben. Es soll eine nachbarschaftliche Gemeinschaft entstehen“, erklärt Christian Amlong, Sprecher der Geschäftsführung.

Freiräume für Spiel und Erholung
Im Hofbereich errichtete die GWG München eine großzügige Grünanlage mit Spielplätzen und Bänken. Die Wohnanlage ist sehr gut an die U-Bahn angeschlossen. Ein neuer Weg, zwischen dem GWG-Grundstück und der öffentlichen Spielwiese verbindet den Frankfurter Ring mit der Schmalkaldener Straße. Die Spielwiese, welche die GWG München für die Landeshauptstadt München gestaltete, wurde bereits im November 2017 eröffnet und wird von den Anwohnerkindern bestens angenommen. Auf 880 m² können sie sich geschützt durch Baumbepflanzungen und Ballfangzäune austoben.

Pressemitteilung als PDF-Download.

Pressekontakt

GWG München
Michael Schmitt
Heimeranstraße 31
80339 München

Tel.: 089 55114 - 212
michael.schmitt@gwg-muenchen.de
Pressebilder als Download