7. März 2018
Richtfest für das neue VHS-Stadtteilzentrum in Moosach
Gemeinsam mit der Münchner Volkshochschule hebt die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München die Richtkrone für das neue Stadtteilzentrum in der Bauberger Straße 6a in Moosach. Die Eröffnung des neuen Volkshochschulzentrums ist für Herbst 2018 geplant. Die Anwohnerinnen und Anwohner können sich auf ein umfangreiches Bildungsangebot freuen. Auch der Moosacher Geschichtsverein e.V. zieht in das neue Gebäude ein. Vorausgegangen war dem Projekt ein Beschluss des Stadtrats vom 24. Juli 2013, wonach in Moosach ein Stadtteilzentrum für die MVHS entstehen sollte.

Raum für Bildung und Gemeinschaft
Das GWG-Gebäude weist mit dem Untergeschoss fünf Stockwerke auf und wird nach der Fertigstellung an die MVHS vermietet. Auf 900 m² entstehen Kursräume für Computer- und Sprachkurse sowie für Angebote aus den Bereichen Kunst, Kultur, Kreativität, berufliche Weiterbildung und Gesundheit. Ein Highlight ist das große schallisolierte Musikzimmer. Terrassen im ersten und dritten Obergeschoß dienen den Besucherinnen und Besuchern als willkommener Treffpunkt. „Das neue MVHS-Stadtteilzentrum bietet nicht nur Bildungsmöglichkeiten, sondern auch eine Plattform um seine Nachbarn kennenzulernen und Gleichgesinnte zu treffen“, erklärt Christian Amlong, Sprecher der Geschäftsführung der GWG München.

Ein neues Zuhause für den Moosacher Geschichtsverein e.V.
Der Moosacher Geschichtsverein e.V. mit seinem öffentlich zugänglichen Archiv zieht ebenfalls in das neue Gebäude ein. Er erforscht und dokumentiert die Geschichte und Volkskultur des Stadtviertels. Gemeinsame Veranstaltungen mit der MVHS sind geplant.

Moosach im Wandel
Das neue Stadtteilzentrum der MVHS befindet sich an der Baubergerstraße 6a in der Nähe der S- und U-Bahnhaltestelle Moosach, sowie der Trambahnhaltestelle Pelkovenstraße. Es grenzt an die neue Fußgängerzone mit Sitzmöglichkeiten und Cafés an. „Moosach befindet sich derzeit im Wandel. Nicht nur wurde der Bahnhofsbereich umgestaltet, auch werden wir in den nächsten Jahren und Jahrzehnten unsere sanierungsbedürftigen Bestände durch zeitgemäße Wohnanlagen ersetzen. Damit wird ein ganz neues, modernes Stadtviertel entstehen“, erklärt Gerda Peter, Geschäftsführerin der GWG München.

Die Münchner Volkshochschule (MVHS)
Die Münchner Volkshochschule GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Landeshauptstadt München. Sie ist mit 17.000 Veranstaltungen pro Jahr die größte Volkshochschule Deutschlands. Mit einem hohen Qualitätsanspruch stellt die MVHS sicher, dass die über 250.000 jährlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich auf höchstem Niveau weiterbilden können.

Pressemitteilung als PDF-Download.

Pressekontakt

GWG München

Michael Schmitt

Heimeranstraße 31

80339 München



Tel.: 089 55114 - 212

michael.schmitt@gwg-muenchen.de