7. August 2018
GWG München gewinnt ersten Preis bei „Mehr Grün für München“
Die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH erhält beim Wettbewerb „Mehr Grün für München“ den 1. Preis für die vorbildliche Gestaltung des Hofes der Wohnanlage am Kegelhof in der Au. Das Baureferat veranstaltet diesen Wettbewerb alle zwei Jahre. Insgesamt wurden 51 Beiträge eingereicht, 27 davon gewannen einen Preis.

Stauden und Sträucher auf historischem Gelände
Auf dem Kegelhof am Auer Mühlbach stand 1347 eine der ersten Papiermühlen Münchens. 2016 hat die GWG München den Komplex in eine Wohnanlage umgewandelt und Luz Landschaftsarchitekten gestalteten den Hof neu. Im Mittelpunkt steht eine erhöhte Pflanzfläche mit Stauden und Sträuchern. Umrandet ist die Grünfläche von Betonfertigteilen mit Sitzbereichen. Am Weg entlang der Mauer stehen in Nischen zwei weitere Bänken mit einer bunten Staudenbepflanzung. „Wir legen großen Wert auf die Gestaltung der Außenbereiche unserer Wohnanlagen, denn sie sind für unsere Mieterinnen und Mieter ein zweites Wohnzimmer“, erklärt Christian Amlong, Sprecher der Geschäftsführung der GWG München.

Der Wettbewerb „Mehr Grün für München“
1975 organisierte das Baureferat der Landeshauptstadt München zum ersten Mal einen „Mehr Grün für München“-Wettbewerb. Ziel war es, damals wie heute, die Einwohner zu ermuntern, ihre Außenflächen lebenswert zu gestalten und so zur Wohnqualität in ihrem Quartier beizutragen.
Mittlerweile gibt es sechs Preiskategorien: Vorgärten, Höfe, Außenanlagen, persönliches Engagement, kinderfreundliches Wohnumfeld sowie Begrünung von Gewerbeflächen. Zusammengenommen haben in den 40 Jahren über 2.000 Teilnehmer beim Wettbewerb mitgemacht und mehr als 1.000 davon haben einen Preis erhalten.

Pressemitteilung als PDF-Download.

Pressekontakt

GWG München

Michael Schmitt

Heimeranstraße 31

80339 München



Tel.: 089 55114 - 212

michael.schmitt@gwg-muenchen.de
Pressebilder als Download