25. Juli 2019
GWG München feiert Spatenstich für insgesamt 223 Wohneinheiten an der Radlkoferstraße
Auf dem tortenstückförmigen Grundstück an der Ecke Radlkofer‐/ Pfeufer‐ bzw. Hans‐Klein‐Straße, auch „Sendlinger Wüste“ genannt, realisiert die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH auf 7.886 m2 Fläche einen Mix aus Wohnen, Arbeiten und Nahversorgung. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2023 geplant.

Wohnen im Herzen Sendlings
Gemeinsam mit Bürgermeisterin Christine Strobl startet die GWG Städtische Wohnungsgesellschaft mbH den offiziellen Spatenstich für die Bauarbeiten zur Wohnanlage „MK6“ an der Ecke Radlkofer‐ / Pfeuferstraße. „Wir freuen uns den Anstoß für eines unserer interessantesten Projekte geben zu dürfen. Denn auf dem Brachland, mitten in Sendling, entsteht ein vielfältiges Angebot an Wohnformen, das wir so noch nie realisiert haben“, sagen die Geschäftsführer der GWG München Christian Amlong (Sprecher) und Gerda Peter.

Auf der „Sendlinger Wüste“ entstehen 223 Wohnungen, davon 56 Ein‐ und Zwei‐Zimmer‐Wohnungen für Auszubildende und städtische Dienstkräfte, 29 familiengerechte Wohnungen im München Modell Miete sowie 15 Wohnungen im Konzeptionellen Mietwohnungsbau.
Ganz im Sinne der Münchner Mischung, bei der Lebensraum für alle Menschen geschaffen werden soll, errichtet die GWG München zudem Wohnungen für betreutes Wohnen: 52 Apartments sind für den Sozialdienst Katholischer Frauen vorgesehen und 28 Wohnungen werden von der Münchner Aidshilfe verwaltet. Die Münchner Aidshilfe erhält zudem ein Büro vor Ort.

Erstmals errichtet die GWG München ein Flexiheim für zeitlich begrenztes Wohnen mit ca. 215 Schlafplätzen. Hinzu kommen eine Kindertagesstätte für zwei Gruppen sowie ein großer Supermarkt. In der eingeschossigen Tiefgarage werden ca. 160 Stellplätze untergebracht.

Anspruchsvolle Architektur
Steidle Architekten mit Liebald + Aufermann Landschaftsarchitekten gelang durchgängige Blockrandbebauung mit fünf bis sechs Geschossen und einem erhöhten Kopfbau an der Pfeuferstraße. Wege in den Innenhof an der Johannes‐Timm‐ und der Radlkoferstraße ermöglichen es Passanten die Anlage zu durchqueren und verbinden die Wohnanlage mit der Umgebung.

Die GWG München
Derzeit bewirtschaftet die GWG München 29.700 Mietwohnungen und rund 650 Gewerbeeinheiten. Seit 100 Jahren bietet sie in der stetig wachsenden Stadt bezahlbaren Wohnraum für die Münchnerinnen und Münchner an. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen in der Stadtteilentwicklung, realisiert Wohnformen für alle Lebensphasen und ist dem Klimaschutz verpflichtet. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht immer die Wohn‐ und Lebensqualität der Kunden.

Pressemitteilung als PDF-Download

Pressekontakt

GWG München
Michael Schmitt
Heimeranstraße 31
80339 München

Tel.: 089 55114 - 212
michael.schmitt@gwg-muenchen.de